• facebook
  • instagram
  • linkedin
  • spotify
  • twitter
Zitronentarte

Zitronentarte

Diese Zitronentarte ist schnell gebacken und funktioniert sogar mit meinem störrischen Backofen. Jetzt heißt es nur noch warten, bis die Füllung fest ist. Aber, die Geduld wird belohnt mit einem herrlichen zitronigen Geschmackserlebnis.

Zitronentarte

Rezept inspiriert von Tante Fanny
für 1 Tarte
Zeitaufwand: 4 h (inkl. 25 Min Backzeit und 3 Stunden Wartezeit)

Zutaten

  • 1 Pkg Tarteteig (300 g)
  • 1 Zitrone (unbehandelt)
  • 6 Blatt Gelatine
  • 500 g Naturjoghurt
  • 50 g Staubzucker
  • 100 g Schlagobers
  • etwas Butter
  • ca. 500 g getrocknete Hülsenfrüchte
  • wenn verfügbar frische Zitronenmelisse

Benötigte Küchengeräte

Anleitung Zitronentarte

  • Tarteform mit Pinsel und Butter vorfetten
  • Backofen auf 200°C vorheizen
  • Teig in Form legen
  • Rand einschlagen, damit er nicht überhängt
  • Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen
  • Backpapier auf Teig legen und mit Hülsenfrüchte füllen
  • Teig ca. 25 Minuten auf unterster Schiene goldbraun backen
  • Teig aus dem Ofen nehmen und Hülsenfrüchte entfernen
  • Gelatine einweichen
  • Schale einer Zitrone abreiben
  • Saft auspressen
  • 4 El Joghurt in Topf geben und langsam erwärmen
  • ausgedrückte Gelatine darin auflösen
  • restliches Joghurt, Staubzucker, Zitronenschale und -saft dazu geben
  • Schlagobers mit Handmixer aufschlagen
  • Schlagobers zu Joghurt rühren
  • Creme in den Teig leeren und 3 Stunden kühl stellen
  • Blätter von Zitronenmelisse abzupfen und Tarte damit dekorieren

Kommentar verfassen