• facebook
  • instagram
  • linkedin
  • spotify
  • twitter
Miamis erste Woche: Maine Coon in Wien

Miamis erste Woche: Maine Coon in Wien

Diesmal gibt es einen etwas ausführlicheren Blogpost.

Miami:

Miami wurde zusammen mit ihren fünf Geschwistern am 03. Mai geboren. Wir hatten schon vorher mit unserer Züchterin Alessa von Candycoons Kontakt und waren gespannt, ob bei diesem Wurf ein Kätzchen für uns dabei ist. Hier das erste Foto von ihr:

Miami 1 Woche alt

Ihr Name beginnt deshalb mit M, weil es bereits der mte (also der 13.) Wurf der Züchterin ist. Ihre Geschwister heißen Memphis, Montana, Mississippi, Missouri und Manhattan. Wir haben die Kätzchen ein paar Mal besucht, bevor wir Miami schließlich mit nach Hause genommen haben.

Zur Vorbereitung haben wir einen Kratzbaum von der polnischen Firma drapaki bauen lassen. Diese bieten nicht nur stabile Katzenbäume für große Katzen, sondern eine wirklich hervorragende Qualität, die man mit normalen Kratzbäumen aus dem Fachhandel nicht vergleichen kann. Hier seht ihr unsere Fotomontage als Bauanleitung.

kratzbaum

Außerdem haben wir uns ein riesiges Katzenklo bei Zooplus besorgt. Den Shop haben mir bereits Ivy und unsere Züchterin empfohlen. Er bietet wirklich alles, was man für sein Haustier braucht, zu guten Preisen und liefert auch noch bis vor die Haustüre. Also nix mit Katzenfutter schleppen oder so.

Wir haben alle giftigen Zimmerpflanzen – also ALLE außer den Grünlilien – in die Zimmer geräumt, in die sie später nicht hinein darf. Dazu zählt die Küche, aus hygienischen Gründen und damit sie während des Kochens nicht zu betteln anfängt.

Bei der Züchterin beschnupperten gleich alle Kitten unsere Transportbox, auch Miami hat sich gleich hinein gesetzt. Die Gelegenheit griffen wir am Schopf und machten uns auf den Weg. Die Autofahrt verlief erstaunlich gut, sie hat nur ein paar Mal gemaunzt und ich durfte sogar ihre Pfote streicheln, die sie aus dem Gitter streckte.

Zuhause angekommen öffneten wir gleich die Transportbox. Überraschenderweise kam sie gleich heraus – leider nur, um sich die nächsten vier Stunden in einer Ecke zu verkriechen. Wir ließen sie in Ruhe und Zeit um sich an die neue Umgebung zu gewöhnen. Abends konnten wir sie dann endlich mit Futter hervor locken und die ersten Aufnahmen von ihr machen. Langsam taute sie auf und erkundete Schritt für Schritt das Zimmer. Schließlich konnten wir sie sogar mit ihr spielen und am nächsten Tag sogar streicheln. Aber seht selbst:

Soviel mal heute. Ihr dürft weiterhin gespannt sein, es erwartet euch eine Überraschung im nächsten Catcontent Blogpost.

 

6 Kommentare

  1. Patrick Löwenstein · 24. August 2013 Reply

    Katzen sind ja generell süß. Aber diese irgendwie ganz besonders. :3 <3

    • bigii · 24. August 2013 Reply

      oooh danke, sie ist auch vom Wesen her wirklich fantastisch, so vorsichtig, neugierig und lieb. 🙂

  2. Bernadette · 26. August 2013 Reply

    Hab‘ mir das Video gerade mit meinem Sohn angeschaut und er war ganz begeistert! (Ich natürlich auch!) Sooo eine süße Katze!!
    Ist Miami eigentlich eine reine Wohnungskatze oder habt ihr auch einen Garten? Mein Freund will nämlich keine Katze weil wir ja nur eine Wohnung haben…

    • Bigii · 26. August 2013 Reply

      Miami ist eine reine Wohnungskatze. Wir haben auch lange überlegt ob wir das machen sollen, aber Maine Coon sind allein durch die Zucht schon nicht an Freigang gewöhnt. Sie sind sehr stark auf Menschen fokussiert. Man merkt das auch daran, dass sie einem auf Schritt und Tritt durch die Wohnung verfolgen. Ein Balkon/Terrasse wäre natürlich super damit sie ein bissl Frischluft bekommen, haben wir aber leider nicht. Ein Bauernhofskatzerl würde ich nicht in die Wohnung sperren, aber bei einer Rassekatze die seit Generation nicht mehr selbst Essen gejagt hat, hab ich weniger Bedenken.

  3. mutzkatz · 19. März 2015 Reply

    Bitte Katzen nie alleine halten, sie sind sehr soziale Tiere und brauchen Gesellschaft. Ganz besonders gilt dies für Wohnungskatzen!

    • Bigii · 19. März 2015 Reply

      Liebe Claudia! Keine Sorge, die Kleine lebt bei uns zusammen mit ihrem Bruder. Siehe andere Videos.

Kommentar verfassen